Anwendungsgebiet Telematikinfrastruktur

Die Telematikinfrastruktur ist ein in sich geschlossenes Hochsicherheitsnetzwerk, das die verschiedenen Akteure im Gesundheitswesen (Arztpraxen, Apotheken, Krankenhäuser und Krankenkassen) miteinander vernetzt und somit einen Austausch zwischen diesen ermöglicht. Der Betreiber der Telematikinfrastruktur ist die gematik (Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH), die von den Spitzenverbänden, Leistungserbringern und Kostenträgern des deutschen Gesundheitswesen gegründet und mit dem Betrieb der Infrastruktur und der Entwicklung der eGK beauftragt wurde.

Die Telematikinfrastruktur dient primär als Grundlage für die elektronische Gesundheitskarte (eGK) und deren zukünftige Anwendungen (eRezept, eArztbrief, elektronische Gesundheitsakte). Der Zugang für Leistungserbringer wird durch den Heilberufsausweis (HBA) authentifiziert. Durch die Telematikinfrastruktur werden die informationellen Grenzen im Gesundheitswesen überwunden. Die Grundsätze der ärztlichen Schweigepflicht und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung bleiben jederzeit gewahrt.