Anwendungsgebiet Telelearning/ -teaching

Die beiden Fachbereiche befassen sich mit der Thematik der modernen Aus- und Weiterbildung unter Verwendung elektronischer Medien und Informationstechnologie. Die beiden oben genannten Begrifflichkeiten Telelearning und Teleteaching sind strikt voneinander zu trennen. Sie befassen sich zwar mit demselben Themengebiet, allerdings in unterschiedlicher Ausführung. Nachstehend werden die beiden Fortbildungsarten erläutert und voneinander unterschieden.

Telelearning (E-Learning)
Die lehrenden und lernenden Personen befinden sich beim Telelearning, ebenso wie beim Teleteaching, an zwei unterschiedlichen Orten. Im Telelearning werden die Lehre und das Lernen voneinander differenziert. Die Weiterbildung mit Telelearning findet internetbasiert statt. Das World Wide Web kann dabei als reine Informations- und Verteilungsplattform oder als Kommunikationsinstrument fungieren, wenn sogenannte Web Seminare angeboten werden.
Ein Beispiel für diese Lernform ist das Web Based Training (WBT). Hierbei werden interaktive, multimediale Lernprogramme über das Internet angeboten. Mit Hilfe mobiler Endgeräte (z.B. Laptop, Smartphone, Tablet PC) kann das Telelearning ortsunabhängig und zeitflexibel genutzt werden. Es unterstützt damit die freie Zugänglichkeit der Bildung. In der Praxis werden die WBTs meist in der Form eines Selbststudiums angeboten, bei dem der Nutzer eine CD, DVD oder einen Zugangscode für ein Onlineportal erhält, auf dem die Lehrinhalte gespeichert sind, die er dann eigenständig durcharbeitet. Die Kommunikation zwischen Tutor und Lernenden erfolgt durch die Einbettung ins Netz meist in Form von Mails, News, Chats und Diskussionsforen.

Anwendungsbeispiel: Software hilft, nach Schlaganfall die Sprache wieder zu finden


Teleteaching (E-Teaching)
Das Teleteaching bezeichnet eine netzgestützte Unterrichtsform, bei der im Gegensatz zum Telelearning Lehre und Lernen „just in time“ passieren. Es handelt sich bei dieser Unterrichtsform also primär um die Liveübertragung von Lehrveranstaltungen durch Videokonferenz-Systeme. Allerdings besteht beim Teleteaching auch die Möglichkeit, die Lehrinhalte über die Aufzeichnung der Liveübertragung, sog. Streaming-Videos oder auch über Datenträger, wie DVD oder CD-Rom, anzubieten.